Von HanseMerkur Versicherungsgruppe beantwortete Beschwerde. | 418 Views | 11.11.2017 | 11:07 Uhr
geschrieben von Jan Bismark

HanseMerkur Versicherungsgruppe (Hamburg)

Privater Haftpflichtschaden durch Waschmaschine

Bestell-/Kundennummer: Schadensnr. AH2017.0044278.2

Privater Haftpflichtschaden durch Waschmaschine.

Haftpflichtschaden am 05.05.2017 und gemeldet an die Versicherung per Online Tool der Versicherung am 14.05.2017. Nach Meldung an den Vermieter und Kostenvoranschlag durch genannte Firma des Vermieters erfolgte bis zum heutigen Tage keine Einigung der Versicherung. Die Versicherung möchte meinen privaten Haftpflichtschaden auf die Gebäudeversicherung meines Vermieters abwimmeln. Mein Vermieter hat der HanseMerkur Vers. bereits schriftlich mitgeteilt, dass kein Leitungswasserschaden durch Rohrleitung im Hause erfolgt ist.

SCHLAGWORTE

Der Schaden musste mehrmals an die Versicherung gesendet werden, weil angeblich immer wieder was fehlte. Dies war nicht der Fall, sondern nur eine Verzögerungstaktik. Die zahlreichen E-Mails wurden nicht beantwortet. Mehrere Telefonate mit dem Kundenservice sind erfolgt und man wurde immer wieder vertröstet. Letzter Anruf erfolgte am 07.11.2017 und da wurde versichert, dass der Fall endgültig bearbeitet wurde und Ende der KW 45 ein Bescheid im Briefkasten wäre. Es fehlt nur noch die Unterschrift von der Fachabteilung.

Heute den 09.11.2017 war Post im Briefkasten, aber kein endgültiger Bescheid ist erfolgt. Im Gegenteil sie bedanken sich für eine E-Mail vom 14.09.2017 und schreiben, dass zum aktuellen Zeitpunkt sie weiterhin auf die Einschaltung der Wohngebäudeversicherung bestehen und sich erneut mit dem Vermieter in Verbindung setzen. Warum? Der Vermieter hat den Schaden nicht verursacht und lt. Auskunft beim Mieterschutzbund haftet die Haftpflichtversicherung für den privaten Schaden.

Seit nun mehr als sechs Monaten versucht die Versicherung mich hinzuhalten. Es handelt sich lediglich um Erneuerung des Laminatboden durch Wasserschaden der Waschmaschine. Es handelt sich um Erstbezug nach Neusanierung und somit alles neu in der Wohnung an Böden.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an HanseMerkur Versicherungsgruppe: Fachgerechte Sanierung Fußboden/ Firma Kostenvoranschlag 2584,91 Euro.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
14.11.2017 | 10:49
Firmen-Antwort von: HanseMerkur Versicherungsgruppe
Abteilung: Unternehmenskommunikation

Sehr geehrter Herr Bismark,

wie wir Ihnen am 07.11.2017 mitteilten, genießen Sie in dieser Sache grundsätzlich Versicherungsschutz aus der Haftpflichtversicherung. Dazu gehört, dass wir berechtigte Ansprüche befriedigen, die gegen Sie vom Vermieter, dem das geschädigte Laminat gehört, erhoben werden.

Im Rahmen der Schadenregulierung haben wir die gesetzlichen Vorgaben und diejenigen der Rechtsprechung zu beachten. Für die Fälle, in denen eine Mietsache durch den Mieter beschädigt wird, hat der Bundesgerichtshof (BGH) in ständiger Rechtsprechung festgelegt, unter welchen engen Voraussetzungen ein Mieter direkt vom Vermieter oder Gebäudeeigentümer in Anspruch genommen werden kann. So hat der BGH u. a. in dem Urteil vom 03.11.2004, Az. VIII ZR 28/04 festgehalten, dass der Vermieter bei einem nur leicht fahrlässig verursachten Schaden grundsätzlich verpflichtet ist, den Gebäudeversicherer und nicht den Mieter und dessen Haftpflichtversicherung in Anspruch zu nehmen. Ggf. kommt es im Anschluss zu einem internen Ausgleich zwischen dem Gebäudeversicherer und dem Haftpflichtversicherer des Mieters, wobei beide in der Regel 50 Prozent des Zeitwertschadens zu tragen haben.

In Ihrem Schadenfall gehen wir von leichter Fahrlässigkeit aus, sodass Wasser aus dem Gerät austreten konnte, das den Fußboden beschädigte. Ein solcher Schaden stellt einen Leitungswasserschaden dar, auch wenn der Wasseraustritt nicht direkt aus der Rohrleitung erfolgte. Mithin ist zunächst der Gebäudeversicherer einzuschalten.

Hierüber haben wir sowohl Sie als auch Ihren Vermieter als Geschädigten u. a. mit Schreiben vom 20.06.2017 und damit unmittelbar nach der Schadenmeldung informiert. Wir haben ebenfalls Ihren Vermieter darauf aufmerksam gemacht, dass er uns in dem Fall, dass keine Gebäudeversicherung besteht oder der Gebäudeversicherer den Schaden nicht oder nur unvollständig übernimmt, eine Information zukommen lassen kann, damit wir die direkte Regulierung prüfen können.

Bei Fragen kontaktieren Sie gern unseren Haftpflicht-Service telefonisch unter 040 4119-1950 oder per E-Mail unter shu-undenbetreuung spider monkey hansemerkur.de.

Mit freundlichen Grüßen

Eike Benn

Unternehmenskommunikation

HanseMerkur Versicherungsgruppe

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (2)


11.11.2017 | 13:26
von Marcel_B | Regelverstoß melden
Es ist tatsächlich kein haftpflichtschaden.

Hatte vor einiger Zeit den praktisch den identischen Fall.

Ging damals auch davon aus das es von meiner Haftpflichtversicherung gedeckt wird.

Ist aber nicht so. Der Vermieter muss hier aufkommen, bzw. Ist verpflichtet eine Wasser Risiko Versicherung abzuschließen.

Der Schaden bei mir und bei meinem Nachbar wurde auch diskussionslos darüber bezahlt.

17.11.2017 | 13:41
von Jan Bismark noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
HanseMerkur Versicherungs...: Ewigkeiten, bis VIELLEICHT irgendwas passiert
Hanse Merkur Versicherungen: Keine Antwort auf Emails oder Einschreibbriefe
HanseMerkur Versicherungs...: Reiseversicherung taugt nichts
HanseMerkur Versicherungs...: Wurzelbehandlung Tarif PlusZP
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: