87 Views | 08.02.2024 | 15:40 Uhr
geschrieben von S. Enigk

GASAG Berliner Gaswerke AG (Berlin)

Fehlerhafte Rechnung

Bestell-/Kundennummer: VK: 200101411477

Ich habe von der GASAG Berlin eine vollkommen falsche Rechnung erhalten, mit falschen Zahlen.

BILDER
1 reclabox beschwerde de 247471 thumb
3 Bilder

Der Abrechnungszeitraum ist der 18.11.2022 - 10.11.2023. Seit dem 08.07.2023 ist die Wohnung unbewohnt, steht zum Verkauf und läuft eigentlich bei der GASAG unter "Leerstand" ohne Abschlagszahlung.

Der Verbrauch war 7995 kWh und der Gesamtrechnungsbetrag dafür 1360,61 EUR. Soweit hoffentlich korrekt.

Bei dieser Rechnung wurden meine Zahlungen nur pauschal mit 612,57 EUR angegeben, ohne Einzelnachweis mit Datum.

Außerdem "buchungsrelevante Zahlungen" in Höhe von 148,04 EUR mit falschen Zahlen.

Ich habe in diesem Zeitraum (ab 07.12.2022) Zahlungen in Höhe von 910,48 EUR geleistet. Zusätzlich stand mir lt. online GASAG Konto ein Entlastungsbetrag in Höhe von 39,34 EUR und 229,83 EUR Soforthilfe zu (01.12.2022) Insgesamt also Zahlungen in Höhe von 1178,65 EUR abzgl.

Rechnung von heute, mit dem Gesamtbetrag von 1360,61 EUR ist ein von mir zu zahlender Restbetrag von 180,96 EUR offen und nicht 600,57 EUR.

Unter "Kontoaufstellung" im online GASAG Konto werden die Entlastungsbeträge von 39,34 EUR und 229,83 EUR plötzlich unter Storno aufgelistet und mir nicht gutgeschrieben.

Außerdem werden trotz Leerstand erneut Abschlagszahlungen von mir gefordert.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an GASAG Berliner Gaswerke AG: Korrekte Rechnung mit Abzug der Entlastungshilfe.


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


15.02.2024 | 17:15
von S. Enigk noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Der Versorger Gasag hat sich gemeldet und bittet um Geduld. Im online Konto wurde die falsche Rechnung gelöscht, aber noch nicht neu erstellt. Unter Anliegen steht 'erledigt'. Bin gespannt ob da noch was kommt.


17.02.2024 | 08:29
von S. Enigk noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Habe heute die "korrigierte' Rechnung erhalten und bin sehr verärgert, weil die 'Soforthilfe/Entlastungsbetrag des Staates in Höhe von 229,83€ vom 1.12.2022 erneut einfach ignoriert wurde und ich wieder 600€ zahlen soll. Das kann doch nicht sein. Schläft man bei der Gasag? Ich werde den Entlastungsbetrag von den 600€ abziehen und die Restsumme überweisen.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!