Von NOVASOL beantwortete Beschwerde. | 330 Views | 27.08.2018 | 11:15 Uhr
geschrieben von Yvonne Reichert

NOVASOL A/S (Hamburg)

Bereits eingereichte Beschwerde - niemand reagiert auf Nachfragen

Bestell-/Kundennummer: Fallnur. 5034979 vom 16.07.2018

Buchungsnummer: 5034979 Agenturnummer: 2026433 Agenturname: Wolters Reisen GmbH (DE) Mietzeitraum: 06.07.2018 bis 13.07.2018 Ferienobjekt: HFL120 Adresse: Bosruiterweg 25, Zeewolde PLZ/Stadt: 3897 LV Zeewolde Ferienland: Hol.

Dieser Urlaub fing leider schon schlecht für uns an, denn wir mussten bereits den Verwalter bei unserer Anreise kontaktieren, weil wir eine ziemlich hohe Verspätung wegen der sehr angespannten/verstopften Verkehrslage auf unserer Reiseroute zum Ferienobjekt hinnehmen mussten. Eine spätere Anreise war aber zu diesem Zeitpunkt kein Problem, da wir die Einfahrtscodes für die Liegenschaft und den Code für den Tresor am Haus (Hausschlüssel) bereits vorab schriftlich hatten. Der Verwalter versprach uns am Telefon aber, uns noch am selben Tag persönlich zu begrüßen. Leider kam er an diesem Tag nicht und es gab keine Übergabe des Objektes.

BILDER
1 reclabox beschwerde de 174387 thumb
4 Bilder

Bei unserer Ankunft am Haus ist uns sofort aufgefallen, dass das Grundstück sehr ungepflegt war und auf ihm mehrere Hühner herumspazierten und im Rasen umherpikten. Zudem mussten wir feststellen, dass im Schuppen des Objektes ein aktiv bewohntes, medizinballgroßes Wespennest vorhanden war, dass auch sehr verteidigt wurde, wenn man sich ihm nur näherte. Es war uns nicht wirklich möglich, die dort im Schuppen befindlichen 2 von 3 noch funktionierenden Sonnenschirme inkl. Ständer aus dem Schuppen zu holen, um uns (besonders das Kleinkind von 1,5 Jahren) vor der sehr starken Sonneneinstrahlung zu schützen. Somit konnten wir auch den in der Nähe befindlichen Außenbereich (Terrasse mit Sitzplätzen) nicht nutzen.

Wir wollten am selben Abend noch den Verwalter telefonisch informieren. Nach mehrmaligen telefonischen Versuchen an der in den Unterlagen angegebenen Handynummer, blieb er leider für uns an diesem Tag auch nicht mehr erreichbar.

Hinzu kam dann in unserer ersten Nacht von Freitag auf Samstag eine unverschämte Lärmbelästigung von einem nebenstehenden Grundstück (siehe Bild mit Kennzeichnung) durch gleich mehrere Hähne, die die gesamte Nacht hindurch sehr laut gekräht haben, sodass man selbst bei geschlossenem Fenster nicht schlafen konnte. Desweiteren stellten wir fest, dass die Treppe zum ersten Stock defekt war. (Mehrere lose Schutzstangen) und eine Treppenstufe war angebrochen. Die anwesenden Kinder konnten nicht gefahrlos im Haus hoch und runtergehen.

SCHLAGWORTE

Nun beschlossen wir, die Sachen dann am Samstag im Laufe des Tages der Verwaltung am Eingang des Ferienparks zu melden. Leider war diese aber am Samstag und Sonntag nicht besetzt. Am Eingang des Parks haben wir auch noch festgestellt, dass der sich auch dort befindliche Gemeinschaftspool nicht zugänglich war (it´s closed), weil ein technisches Problem bestand. Somit haben wir überlegt, dann am Mo. die Verwaltung zu kontaktieren, wenn sie dann offen und besetzt war.

Wir konnten auch in der folgenden Nacht von Samstag auf Sonntag wegen der Hähne wieder nicht schlafen. Aus diesen unzumutbaren Gründen haben wir am Sonntag dann NOVASOL telefonisch kontaktiert und der netten Mitarbeiterin am anderen Ende der Leitung die misslichen Umstände erklärt.

Diese versprach uns, dass sich die Verwaltung am Montag darum kümmert. Wiederum die gesamte Nacht zum Montag war dieser fürchterliche Lärm durch die Hähne wieder da.

Da sich auch bis Montag am späten Nachmittag niemand bei uns am Ferienhaus gemeldet hat, haben wir abermals telefonisch beim Verwalter nachgefragt, was denn jetzt unternommen wird, damit wir endlich Urlaub machen können. Wir haben ihn auch gebeten, uns ein anderes Ferienobjekt zur Verfügung zu stellen, weil das unhaltbare Zustände sind. Uns wurde aber mitgeteilt, dass nichts Derartiges frei wäre und die Sachen mit den Wespen und den Hähnen am Dienstag erledigt wird. Auch in der Nacht von Montag auf Dienstag konnten wir wieder nicht schlafen und die Wespen waren auch noch da. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir also schon 5 Tage Hausarrest wegen der Wespen und 4 schlaflose Nächte von unseren gesamt 7 gebuchten Urlaubstagen. Am Dienstagabend wurden dann endlich die Wespen und 2 der krachmachenden Hähne entfernt. Wie wir leider später feststellen mussten, war leider danach immer noch einer da.

Die Terrasse und der umliegende Garten war für uns somit erst ab Dienstag in den späten Abendstunden nutzend zugänglich.

Bei allem Verständnis für die Arbeit der Verwaltung usw. werden wir die so stattgefundene Urlaubssituation so nicht hinnehmen und möchten Sie auffordern, aufgrund der beschriebenen sehr schlechten Umstände den Preis dieser Urlaubsreise auf einen angemessenen viel niedrigeren Preis zu reduzieren und uns den zu viel gezahlten Preis erstatten. Wenn wir den tatsächlich bezahlten Preis von 1285,00 Euro für 7 Tage in die Relation nehmen, ergibt das ein Mietpreis von 183,57 Euro pro Tag. Bitte bedenken Sie, dass wir das Objekt nur ganze 2 Tage wirklich richtig nutzen konnten. Am letzten Tag mussten wir ja schon um 10:00 Uhr abreisen. Das ergibt einen Preis von 367,14 Euro für 2 Tage Urlaub.

Zum besseren Verständnis sende ich Ihnen die wichtigsten Bilder in einer separaten E-Mail, die wir vor Ort zum Beweis gemacht haben.

Es kam eine Rückmeldung von NOVASOL am 18.07.2018 mit dem Hinweis auf Prüfung des Falles. Bis heute habe ich nach mehrmaligen schriftlichen Anfragen keine Rückmeldung auf meine Beschwerde bekommen. Warum wird man so behandelt?

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an NOVASOL A/S: Erstattung für 5 von 7 Urlaubstagen in diesem Objekt.


Firma hat geantwortet nach 18 Tage nach 18 Tage
14.09.2018 | 13:23
Firmen-Antwort von: NOVASOL A/S
Abteilung: Kundenservice

Liebe Yvonne,

ich habe mir den Fall angeschaut und kann durchaus nachvollziehen, dass du mit unserem Angebot nicht einverstanden bist. Ich werde mit einem Kollegen, der am Montag erst wieder da sein wird, deinen Fall noch einmal besprechen und dann schauen wir mal, was noch möglich ist. Die geforderte Summe pro Tag können wir aber auf keinen Fall erstatten, denn du hast ja dennoch in diesem Haus gewohnt. Für mich ist auch schwer nachvollziehbar, dass Hähne die ganze Nacht schreien. Gewöhnlich tun sie dies nur am Morgen. Nach Durchsicht der Buchung auf dieses Haus stellte ich weiterhin fest, dass ihr die einzigen Gäste gewesen seid, die sich über Wespen und Hühner beschwerten. Die 18 Gäste vor euch haben es nicht getan und das Haus war durchgehend ausgebucht. Dies fließt natürlich in unserer Beurteilung mit rein. Wir werden dir nächste Woche eine Email schreiben. Viele Grüße Evi

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (7)


30.08.2018 | 17:43
von Yvonne Reichert | Regelverstoß melden
AVASOL hat sich oh Wunder ziemlich schnell gemeldet, nachdem diese Beschwerde öffentlich wurde und ein unakzeptables, fast schon lächerliches Angebot von 75 Euro unterbreitet. Es bleibt spannend. Fazit ist jetzt schon, dass wir mit diesem Anbieter nicht mehr reisen werden. Die Erfahrungen werden selbstverständlich auch mit allen Leuten geteilt, die wir treffen und kennen. Wir müssen für unser Geld auch gute Arbeit leisten.

11.09.2018 | 15:49
von Yvonne Reichert noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nach all dem Ärger und eigentlich nur 3 Tage Urlaub anstatt 7 werden uns nur 75 Euro angeboten. Völlig unangebracht. Die Reise hat 1300 Euro gekostet. Wir sind nicht damit einverstanden.


14.09.2018 | 15:40
von Yvonne Reichert | Regelverstoß melden
Diese Nachricht/Antwort von Novasol schockiert mich sehr. Uns wurde vor Ort vom Verwalter selbst mitgeteilt, dass sich mehrere Mieter im Umkreis wegen der Hähne beschwert haben. Nun sind wir ja nicht dumm und l0gen auch nicht. Wir haben nächtliche Tonaufnahmen als Beweis für den Lärm in der Nacht als Video aufgenommen. Die Wespen hingen bei dieser Grösse des Nestes nicht erst 8 Tage dort, sondern mind. 3-4 Monate. Wir haben uns anhand der gemachten Bilder erkundigt. Also erzählen Sie uns nicht, dass das keiner bemerkt haben soll. Ich bleibe bei meiner Aussage, dass dieser Urlaub eine Zumutung war. Ja wir haben in dem Haus weiter übernachtet. Wo sollten wir auch sonst schlafen? Auf der Strasse? Ein Ersatzhaus wurde uns nicht angeboten. Das Bild und Filmmaterial können wir gerne auch noch an weitere Medien weitergeben, wenn Sie das wünschen.

15.09.2018 | 10:53
von Yvonne Reichert | Regelverstoß melden
Ich hatte in meinen letzten Ausfuehrungen etwas grundlegendes vergessen. Wir lassen uns auf keinen Fall als Luegner darstellen. Denn das haben Sie getan. Und ich verbitte mir, dass Sie mich dutsen. Wir bleiben beim "Sie".

17.09.2018 | 19:32
von Yvonne Reichert noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


19.09.2018 | 15:09
von NOVASOL

Sehr geehrte Frau Reichert,

Sie erhalten von uns eine ausführliche Email. Unserer Ansicht nach, sollte dies persönlich geklärt werden.

Viele Grüße

Evi



21.09.2018 | 17:21
von Yvonne Reichert | Regelverstoß melden
Da wir leider jetzt als Lügner bezeichnet werden, müssen wir einen Anwalt mit der Klärung beauftragen.

21.09.2018 | 17:21
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: